Naturpark Frankenhöhe




Diese abwechslungsreiche Landschaft mit ihren Wäldern und Wiesen, Hügeln und Tälern ist eine der sonnenreichsten im süddeutschen Raum.

Die naturbelassenen Hänge und Nischen bieten Schutz für viele Pflanzen und Tiere, so dass man bei einer Wanderung durch den Naturpark die verschiedensten Vogelarten hören und durchaus auch einem Reh oder Fuchs begegnen kann.

Nicht selten trifft man auch noch einen Wanderschäfer, der wie vor Jahrhunderten mit seiner Herde durch die Hutungen zieht.





Westlich von Unteroestheim finden Sie einen typischen "Quelltopf", das "Bodenlose Loch". Dort hat das Grundwasser eine Gipsschicht in der Erde ausgelaugt, die darüber liegende Erdschicht brach ein und die Einbruchstelle füllte sich mit Regenwasser. Auf diese Weise entstanden auch die "Erdfälle" von Wettringen über Gailnau/Oestheim nach Bellershausen.
Bei einer Wanderung durch die Frankenhöhe entdeckt man immer wieder idyllische Winkel oder kann auf den Höhen des Naturparks seinen Blick über ein großartiges Panorama schweifen lassen.